DER ROTE HANG

Der Rote Hang ist einmalig auf der Welt. Nur auf einer Länge von wenigen Kilometern tritt ein rotes Tonschieferfelsband an die Erdoberfläche und ermöglicht Weinbau in einer der schönsten und gleichzeitig geologisch spannendsten Regionen der Erde.

Neben dem Einfluss des Urgesteins zeichnet sich der Rote Hang durch extreme Steillagen, die weitgehende Südausrichtung und die nach Osten hin offene Rheinebene aus. Im Verbund mit den vielen unterirdischen Wasseradern ist so ein völlig einmaliger Mikrokosmos entstanden, bei dem der Weinbau von Parzelle zu Parzelle auf erheblich divergierende Bedingungen trifft. Was alle Weine vom Roten Hang verbindet, ist die ziselierte Frucht gepaart mit einer milden Säure, die von der vollen Reife der Trauben herrührt.